Abitur – und jetzt?

 

Diese Woche wollte jemand sein Hochschulzeugnis ins englische übersetzen lassen. Meine „Klassiker“ sind ja eigentlich England, USA, Kanada & Co.

Doch wo bewirbt sich der junge Mann um einen Studienplatz?

In Lettland.

 

Was um alles in der Welt haben Sie denn vor?

Ich möchte Medizin studieren. 

Kein Zweifel: Ein sehr guter Notendurchschnitt, aber: Nicht 1.0.

Eigentlich bin ich sehr froh, in Deutschland leben und arbeiten zu dürfen. Auch wenn es manchmal nervig ist, 3 Monate auf einen Termin beim Facharzt warten zu müssen. Und zu hören, dass in Ballungsgebieten Patienten abgewiesen werden, und auf dem platten Land Vorsorgungsnot herrscht. Und manchmal frage ich mich, ob nicht hier und da etwas falsch läuft …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.